Angebote zu "Pluvinel" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Pluvinel
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Pluvinel ab 9.95 € als Taschenbuch: Alte Meister neu belebt Unsere kleinen Klassiker. Aus dem Bereich: Bücher, Ratgeber, Sport,

Anbieter: hugendubel
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
ReitKultur 6
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt ReitKultur 6 Kino der ReitKultur Meilensteine der klassischen Pferdeausbildung Diese europäischen Reitmeister haben Geschichte geschrieben - unsere zeitlos gültigen Vorbilder für eine faire Pferdeschule. Mit Video-Links! Plädoyer So werden Remonten auf leichte Art zu Reitpferden Respekt, Liebe, Leichtheit: Nach diesem Einmaleins lernen Pferde in Philippes Karls Ecole de Légèreté. Seine Meisterschülerin Sabine Mosen plädiert überzeugend für diesen Weg - und entschlüsselt, warum die Dressurrealität davon abweicht. Biografie Nicht konform mit der Norm Richard Hinrichs gestaltet die Grundausbildung so individuell, wie seine Pferde von Lusitano bis Oldenburger es brauchen. Ziele des Barockpapstes sind Richtung, Takt, Leichtigkeit - und Bahnfiguren, die er auf den Punkt reiten lässt. Die 10 Leitfragen 10 FAQs... zur Ausbildungsskala nach H.Dv.12 Zwanglosigkeit ist das Zauberwort, mit dem Reitmeister Gert Schwabl von Gordon die Tradition der echten, klassischen Reitvorschrift wieder belebt. Welche Missverständnisse birgt die moderne Skala? Antworten findet er zusammen mit Bianca Rieskamp. NEUE SERIE: Individuell ausbilden - 5 Fallstudien Das Pferd weist den Weg: Studie 1: Tyson - schwacher Rücken, starkes Temperament Die neue ReitKultur-Serie beschreibt anhand der Pferde Bent Branderups, Begründer der Akademischen Reitweise, die Grundprinzipien einer Ausbildung, die sich nicht nur an Lehrbüchern orientiert. Sondern an den Besonderheiten des Körpers und der Psyche. Reit-Praxis ... und täglich grüßt die Basisarbeit Wie wir Remonten schonend ans Gerittenwerden heranführen, formulierten wenige so klar wie Egon von Neindorff. Sein Schüler Christoph Ackermann brachte damit ein Auktionspferd auf den rechten Weg. Meister-Klasse "Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen" Oberst Alois Podhajsky führte die Wiener Hofreitschule mit sicherem Kurs, feiner Hand und elegantem Stil durch Kriegswirren - immer auf der Basis geduldiger Grundausbildung. Ein Porträt von Werner Poscharnigg. Klassik im Bücherschrank Von der Koppel bis zur Kapriole Jede Reitweise hat eigene Bücher und Philosophien, wie man Jungpferde zu Reitpferden schult. Sibylle Wiemer empfiehlt Waldemar Seunigs Reiter-Bibel, die von größter Erfahrung lebt und zeitlos gültig ist! Kolumne "Klassisch gesund reiten" Die Ausbildung alter Meister - verstaubt oder aktuell wie nie? Früher war natürlich nicht alles besser. Aber viel Wahres über Biomechanik und Psyche war bereits bekannt. Dr. Kathrin Kienapfel gleicht traditionelles Wissen mit moderner Forschung und Sportreiterei ab. Analyse Quo vadis, Remonten und Reiter? Manches hat sich für Reitpferde im Lauf der Jahrhunderte zum Guten gewandelt. Aber schon am Start haben sie verloren: Wir muten ihnen zu früh zu viel Stress zu und riskieren bleibende Schäden. Anja Beran über Ideal, Wandel und Wirklichkeit der Pferdeausbildung. EXTRA: Live von der Fachtagung Das vitale Pferd So halten wir Pferde von Junior bis Senior gesund - indem wir ihre Tragkraft stärken und sie ihr Gleichgewicht finden lassen, ohne den Gang zu zerstören. Klassische Psychologie Zurück auf Los - ein Pferdeleben lang Manche Pferde haben das Pech gepachtet: verpatzte Sozialisation, fehlende Grundausbildung, mysteriöse Krankheiten. Wolfgang Marlie nimmt solche Pferde als Lehrmeister wahr und bietet ihnen erst einmal die Freundschaft an. Serie: Harmonie von der Hand in den Sattel Teil 2: Longieren - runde Sache statt Teufelskreis Marius Schneider, Meister der Akademischen Reitkunst, streicht das verbreitet planlose Kreiseln an der Longe - und entwickelt es schon beim Jungpferd zu einer runden Sache, aus der sinnvolle Übungen und volle Motivation entstehen. ReitKultur trifft Therapie Die Kraft der Diagonalen Zum Anreiten gehört das Longieren, doch der Kerngedanke dieser vorbereitenden Bodenarbeit ist heute meist vergessen. Bei Klaus Schöneich ist er Dreh- und Angelpunkt, um die natürliche Schiefe zu korrigieren. Alte Meister, forsche Geister Von Kürzeln und Küken Was haben Altmeister von Neindorff und Sally Swift gemeinsam? Sie erleichtern Remonten das Reitpferdeleben über den guten Sitz. Dr. Lysann Massmann verbindet das Beste der beiden. Die großen Klassik-Coaches Was würden Alte Meister sagen, wenn... ... wir eine Dreijährige bei einer Stutleistungsprüfung vorstellen. Oder ein Fünfjähriger beim Bundeschampionat glänzen soll. Anna Eichinger hörte sich um bei Antoine de Pluvinel, François Robichon de la Guérinière und Gustav Steinbrecht.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
ReitKultur 6
15,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhalt ReitKultur 6 Kino der ReitKultur Meilensteine der klassischen Pferdeausbildung Diese europäischen Reitmeister haben Geschichte geschrieben - unsere zeitlos gültigen Vorbilder für eine faire Pferdeschule. Mit Video-Links! Plädoyer So werden Remonten auf leichte Art zu Reitpferden Respekt, Liebe, Leichtheit: Nach diesem Einmaleins lernen Pferde in Philippes Karls Ecole de Légèreté. Seine Meisterschülerin Sabine Mosen plädiert überzeugend für diesen Weg - und entschlüsselt, warum die Dressurrealität davon abweicht. Biografie Nicht konform mit der Norm Richard Hinrichs gestaltet die Grundausbildung so individuell, wie seine Pferde von Lusitano bis Oldenburger es brauchen. Ziele des Barockpapstes sind Richtung, Takt, Leichtigkeit - und Bahnfiguren, die er auf den Punkt reiten lässt. Die 10 Leitfragen 10 FAQs... zur Ausbildungsskala nach H.Dv.12 Zwanglosigkeit ist das Zauberwort, mit dem Reitmeister Gert Schwabl von Gordon die Tradition der echten, klassischen Reitvorschrift wieder belebt. Welche Missverständnisse birgt die moderne Skala? Antworten findet er zusammen mit Bianca Rieskamp. NEUE SERIE: Individuell ausbilden - 5 Fallstudien Das Pferd weist den Weg: Studie 1: Tyson - schwacher Rücken, starkes Temperament Die neue ReitKultur-Serie beschreibt anhand der Pferde Bent Branderups, Begründer der Akademischen Reitweise, die Grundprinzipien einer Ausbildung, die sich nicht nur an Lehrbüchern orientiert. Sondern an den Besonderheiten des Körpers und der Psyche. Reit-Praxis ... und täglich grüßt die Basisarbeit Wie wir Remonten schonend ans Gerittenwerden heranführen, formulierten wenige so klar wie Egon von Neindorff. Sein Schüler Christoph Ackermann brachte damit ein Auktionspferd auf den rechten Weg. Meister-Klasse "Wer hohe Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen" Oberst Alois Podhajsky führte die Wiener Hofreitschule mit sicherem Kurs, feiner Hand und elegantem Stil durch Kriegswirren - immer auf der Basis geduldiger Grundausbildung. Ein Porträt von Werner Poscharnigg. Klassik im Bücherschrank Von der Koppel bis zur Kapriole Jede Reitweise hat eigene Bücher und Philosophien, wie man Jungpferde zu Reitpferden schult. Sibylle Wiemer empfiehlt Waldemar Seunigs Reiter-Bibel, die von größter Erfahrung lebt und zeitlos gültig ist! Kolumne "Klassisch gesund reiten" Die Ausbildung alter Meister - verstaubt oder aktuell wie nie? Früher war natürlich nicht alles besser. Aber viel Wahres über Biomechanik und Psyche war bereits bekannt. Dr. Kathrin Kienapfel gleicht traditionelles Wissen mit moderner Forschung und Sportreiterei ab. Analyse Quo vadis, Remonten und Reiter? Manches hat sich für Reitpferde im Lauf der Jahrhunderte zum Guten gewandelt. Aber schon am Start haben sie verloren: Wir muten ihnen zu früh zu viel Stress zu und riskieren bleibende Schäden. Anja Beran über Ideal, Wandel und Wirklichkeit der Pferdeausbildung. EXTRA: Live von der Fachtagung Das vitale Pferd So halten wir Pferde von Junior bis Senior gesund - indem wir ihre Tragkraft stärken und sie ihr Gleichgewicht finden lassen, ohne den Gang zu zerstören. Klassische Psychologie Zurück auf Los - ein Pferdeleben lang Manche Pferde haben das Pech gepachtet: verpatzte Sozialisation, fehlende Grundausbildung, mysteriöse Krankheiten. Wolfgang Marlie nimmt solche Pferde als Lehrmeister wahr und bietet ihnen erst einmal die Freundschaft an. Serie: Harmonie von der Hand in den Sattel Teil 2: Longieren - runde Sache statt Teufelskreis Marius Schneider, Meister der Akademischen Reitkunst, streicht das verbreitet planlose Kreiseln an der Longe - und entwickelt es schon beim Jungpferd zu einer runden Sache, aus der sinnvolle Übungen und volle Motivation entstehen. ReitKultur trifft Therapie Die Kraft der Diagonalen Zum Anreiten gehört das Longieren, doch der Kerngedanke dieser vorbereitenden Bodenarbeit ist heute meist vergessen. Bei Klaus Schöneich ist er Dreh- und Angelpunkt, um die natürliche Schiefe zu korrigieren. Alte Meister, forsche Geister Von Kürzeln und Küken Was haben Altmeister von Neindorff und Sally Swift gemeinsam? Sie erleichtern Remonten das Reitpferdeleben über den guten Sitz. Dr. Lysann Massmann verbindet das Beste der beiden. Die großen Klassik-Coaches Was würden Alte Meister sagen, wenn... ... wir eine Dreijährige bei einer Stutleistungsprüfung vorstellen. Oder ein Fünfjähriger beim Bundeschampionat glänzen soll. Anna Eichinger hörte sich um bei Antoine de Pluvinel, François Robichon de la Guérinière und Gustav Steinbrecht.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
ReitKultur 7
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Reitkultur 7 Inhalt Wir brauchen Gefolgschaft, keine Unterwürfigkeit! Professor Ulrich Schnitzer plädiert dafür, das natürliche Verhalten der Pferde für ihre faire Ausbildung zu nutzen und Reitpferden ein führendes Leittier zu sein. Bei Stuten ist das manchmal nicht so einfach ... 10 FAQs ... zur Lebensversicherung zwischen Pferd und Mensch Vertrauen heißt, sich aufeinander verlassen zu können. Loslassen zu können. Bianca Rieskamp findet in der ursprünglichen Heeresdienstvorschrift H.Dv.12 die Reit­vorschrift in Reinstform, wie wir beim Reiten über Sicherheit und Freiheit auch zum Vertrauen kommen. Ziemlich beste Freunde Das Vertrauen zu und von unserem Pferd ist der Schlüssel zur Dressurharmonie. Selten wird das so sichtbar wie auf Gut Rosenhof bei Anja Beran. Wie sonst könnten Pferde aus aller Welt, die der Ausbilderin beim Einzug viele Päckchen Sorgen vor die Füße legten, in schönsten klassischen Lektionen strahlen? Vor Beziehung kommt Erziehung Sibylle Wiemer stöbert im Bücherschrank nach den Partnertipps der Alten Meister - und fragt sich, ob Selfies schmusender Frauen und Pferde der Inbegriff der guten Paarbeziehung sind. Individuell ausbilden - 5 Fallstudien Das Pferd weist den Weg "Swan hat mich etwas elementar Wichtiges gelehrt: Auch das beste Pferd kann man nur dann ausbilden, wenn sein Geist erreichbar ist; wenn es ansprechbar und entspannt bleibt", beschreibt Bent Branderup sein sensibelstes Pferd, das erst vertrauen lernen musste. Herold des humanen Umgangs mit Pferden Von dieser Reiterpersönlichkeit können wir für die feine Dressur viel lernen: Baron Johann Christoph von Regenthal, der 1709 Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule wurde und dort die Ausbildung von Sicherheit, Freiheit und Liebe einführte. Pferde mit allen Sinnen lesen - die Biologie von Verstehen und Missverstehen Wir sehnen uns nach einem harmonischen Umgang mit Pferden - und erleben so oft nur Frustration und Resignation. Verhaltensforscherin Dr. Ursula Pollmann deckt die typischen Missverständnisse auf und gibt Tipps zur Vorbeugung. Die Angst der Pferde vor dem Reiter Angst ist der Feind der guten Ausbildung - und wird doch häufig bewusst oder unbewusst als Mittel eingesetzt, um Pferde gefügig zu machen. Dr. Kathrin Kienapfel und Dr. Margit Zeitler-Feicht über die Signale und die Korrektur der Angst. Beziehungskrisen vertrauensvoll meistern Wie nutzen wir Krisen, um mit unseren Pferden zusammen zu wachsen? Und warum sollten wir Situationen suchen, in denen unsere Beziehung auf die Probe gestellt wird? Trainerin Yvonne Gutsche erklärt, warum die Beziehung fürs Leben immer neue Herausforderungen braucht. Equizentriert ausbilden: Wie aus Vertrauen die Versammlung entsteht Die gute Beziehung ist das Fundament für Versammlung, Tragfähigkeit und Balance des Reitpferdes. Sonja Weber verbindet die klassischen Ausbildung nach der Légèreté mit der klassischen Verhaltensbiologie - und zeigt, warum das Pferd im Training mitreden darf. Vom Raubtier zum Ritter - mit mentaler Stärke "Gib deinem Pferd Wurzeln und verleih ihm Flügel", lehrt Dr. Tuuli Tietze in ihrer Charakterschule für Reiter. Und beschreibt, wann ein Pferd sich uns freudvoll anschließt oder lieber die Flucht ergreift. Die Pferd-Mensch-Symbiose zwischen pragmatischem Respekt und dem Geschäftsmodell Dominanz "Aus bedingungsloser Anpassung an das Pferd erwächst maximale Einwirkung - physisch wie psychisch", findet Reitmeister Eberhard Weiß. Tricks und lächerliches Dominanztheater greifen für ihn zu kurz, weil Pferde solche Spielchen durchschauen. Was würden alte Meister sagen, wenn ... sie modern bewaffnete Reiter unterrichten müssten, denen es an Reitertakt, Gefühl und Vertrauen ins Pferd mangelt? Und die von A wie Ausbindezügel bis Z wie Zwangsmethode aufrüsten, statt eine friedliche Beziehung zu pflegen. Anna Eichinger im Dialog mit Pluvinel , Guérinière und Steinbrecht.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
ReitKultur 7
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Reitkultur 7 Inhalt Wir brauchen Gefolgschaft, keine Unterwürfigkeit! Professor Ulrich Schnitzer plädiert dafür, das natürliche Verhalten der Pferde für ihre faire Ausbildung zu nutzen und Reitpferden ein führendes Leittier zu sein. Bei Stuten ist das manchmal nicht so einfach ... 10 FAQs ... zur Lebensversicherung zwischen Pferd und Mensch Vertrauen heißt, sich aufeinander verlassen zu können. Loslassen zu können. Bianca Rieskamp findet in der ursprünglichen Heeresdienstvorschrift H.Dv.12 die Reit­vorschrift in Reinstform, wie wir beim Reiten über Sicherheit und Freiheit auch zum Vertrauen kommen. Ziemlich beste Freunde Das Vertrauen zu und von unserem Pferd ist der Schlüssel zur Dressurharmonie. Selten wird das so sichtbar wie auf Gut Rosenhof bei Anja Beran. Wie sonst könnten Pferde aus aller Welt, die der Ausbilderin beim Einzug viele Päckchen Sorgen vor die Füße legten, in schönsten klassischen Lektionen strahlen? Vor Beziehung kommt Erziehung Sibylle Wiemer stöbert im Bücherschrank nach den Partnertipps der Alten Meister - und fragt sich, ob Selfies schmusender Frauen und Pferde der Inbegriff der guten Paarbeziehung sind. Individuell ausbilden - 5 Fallstudien Das Pferd weist den Weg "Swan hat mich etwas elementar Wichtiges gelehrt: Auch das beste Pferd kann man nur dann ausbilden, wenn sein Geist erreichbar ist; wenn es ansprechbar und entspannt bleibt", beschreibt Bent Branderup sein sensibelstes Pferd, das erst vertrauen lernen musste. Herold des humanen Umgangs mit Pferden Von dieser Reiterpersönlichkeit können wir für die feine Dressur viel lernen: Baron Johann Christoph von Regenthal, der 1709 Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule wurde und dort die Ausbildung von Sicherheit, Freiheit und Liebe einführte. Pferde mit allen Sinnen lesen - die Biologie von Verstehen und Missverstehen Wir sehnen uns nach einem harmonischen Umgang mit Pferden - und erleben so oft nur Frustration und Resignation. Verhaltensforscherin Dr. Ursula Pollmann deckt die typischen Missverständnisse auf und gibt Tipps zur Vorbeugung. Die Angst der Pferde vor dem Reiter Angst ist der Feind der guten Ausbildung - und wird doch häufig bewusst oder unbewusst als Mittel eingesetzt, um Pferde gefügig zu machen. Dr. Kathrin Kienapfel und Dr. Margit Zeitler-Feicht über die Signale und die Korrektur der Angst. Beziehungskrisen vertrauensvoll meistern Wie nutzen wir Krisen, um mit unseren Pferden zusammen zu wachsen? Und warum sollten wir Situationen suchen, in denen unsere Beziehung auf die Probe gestellt wird? Trainerin Yvonne Gutsche erklärt, warum die Beziehung fürs Leben immer neue Herausforderungen braucht. Equizentriert ausbilden: Wie aus Vertrauen die Versammlung entsteht Die gute Beziehung ist das Fundament für Versammlung, Tragfähigkeit und Balance des Reitpferdes. Sonja Weber verbindet die klassischen Ausbildung nach der Légèreté mit der klassischen Verhaltensbiologie - und zeigt, warum das Pferd im Training mitreden darf. Vom Raubtier zum Ritter - mit mentaler Stärke "Gib deinem Pferd Wurzeln und verleih ihm Flügel", lehrt Dr. Tuuli Tietze in ihrer Charakterschule für Reiter. Und beschreibt, wann ein Pferd sich uns freudvoll anschließt oder lieber die Flucht ergreift. Die Pferd-Mensch-Symbiose zwischen pragmatischem Respekt und dem Geschäftsmodell Dominanz "Aus bedingungsloser Anpassung an das Pferd erwächst maximale Einwirkung - physisch wie psychisch", findet Reitmeister Eberhard Weiß. Tricks und lächerliches Dominanztheater greifen für ihn zu kurz, weil Pferde solche Spielchen durchschauen. Was würden alte Meister sagen, wenn ... sie modern bewaffnete Reiter unterrichten müssten, denen es an Reitertakt, Gefühl und Vertrauen ins Pferd mangelt? Und die von A wie Ausbindezügel bis Z wie Zwangsmethode aufrüsten, statt eine friedliche Beziehung zu pflegen. Anna Eichinger im Dialog mit Pluvinel , Guérinière und Steinbrecht.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Reitkultur 8
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

INHALT 08ReitKultur live An die Säbel, auf die Pferde! Rossfechten reloaded: Die alte Reitkunst lebt im thüringischen Lauchröden weiter. Ritter Arne Koets hat dort ein Zentrum für historische Reiterei aufgebaut und eifert mit seinen Mitstreitern großen Meistern nach. Claudia Nachtwey traf das Fechtervolk. 14 Plädoyer Von Scharlatanen und wahren Vorbildern Vorbilder gab es in der Reiterei zu allen Zeiten - fragwürdige und strahlende. Manche prägten den Reitstil vieler Generationen. Dorothee Baumann-Pellny plädiert dabei für eine gute Balance zwischen Vergötterung, Zweifel und Realitätssinn. 20 Biographie Lernen von Legenden und Lebendigem Hängt sie höher! An die Wand mit ihnen! Bei Vorzeigeausbilder Marius Schneider hängen die Meistervorbilder an der Wand, direkt neben modernen Videokameras. So verliert er sie nie aus den Augen - und kann sie täglich mit seinem eigenen Bild abgleichen. 28 10 FAQs ...zu den Vorbildern früher und heute Früher war mehr Lametta, sagte Loriot so schön vergangenheitsselig. Hat der große deutsche Komiker auch recht, wenn es um reiterliche Vorbilder geht? Bianca Rieskamp und ihr Lehrer Gert Schwabl von Gordon gehen dieser Frage auf den Grund. 32 Klassik im Bücherschrank 600 Jahre Reit- und Stallmeister: Wer lernte von wem? Auf der Suche nach Vorbildern streifen wir Werke von Xenophon, Guérinière, Hüners-dorf, von Oettingen, Pluvinel und Baucher. Wer hat wen ausgebildet und inspiriert? Und wie gehen wir heute mit unseren Vorbildern um, fragt sich Sibylle Wiemer. 38 Weitblick In großen Fußstapfen Flüster-Gurus und Wichtigtuer, Rollkur- und Schlaufzügelreiter: Wie findet man in diesem Dickicht seinen Weg zum Vorreiter und bewahrt die klassischen Ideale? Ingrid Klimke, Richard Hinrichs und Kurd Albrecht von Ziegner geben Antworten. 48 Interview "Holt die Idole vom Podest" Der Psychologe Dr. Dr. Herbert Mück beschreibt im Interview mit Chefredakteurin Christine Felsinger, warum Vorbilder nicht perfekt sein dürfen. 50 Meisterklasse Das verkannte Genie der Wiener Hofreitschule Aufrecht und aufrichtig - so war Karl Mikolka im Leben und im Sattel. Ein Porträt von Werner Poscharnigg. 54 Meisterlehre Gibt es die Klassik als Vorbild der Reitkunst? Und was bedeutet "klassisches Reiten" über-haupt? Der Begriff ist heute inflationär und viele Ausbilder berufen sich auf den klassischen Ansatz - obwohl sie teils recht unterschiedlich arbeiten und reiten. Christian Carde, Chefbereiter Cadre Noir Saumur, ordnet die klassischen Strömungen ein. 64 Kolumne"Klassisch gesund reiten" Zerrbild oder Vorbild? Dr. Kathrin Kienapfel studiert seit Jahren die Entwicklung auf den Abreiteplätzen und streitet mit den Stewards für eine pferdegerechte Kopf-Hals-Haltung. Hier sind ihre aktuellen Beobachtungen. 68 Psycholgie "Ich will lieber Anker sein als Vorbild" Johannes Beck-Broichsitter über die Reiter, die uns im Leben am tiefsten prägen - und über Bürde und Chance, mit großen Vorbildern aufzuwachsen. 74 Reit-Praxis Besser reiten durch beobachten: Wie das Gehirn mit Bewegung umgeht Die Heldenritte von Ingrid Klimke oder Uta Gräf live auf dem Sofa erleben - das geht mit Videos der Idole bequemer als je zuvor. Profitiert unser eigenes Können im Sattel davon?, fragt sich Isabelle von Neumann-Cosel. 78 Analyse Das beste Dressurvorbild ist - die Natur! Anja Beran, Vorreiterin der modernen Klassik, orientiert sich an der Natur des Pferdes: Sie gibt vor, wie der Körper des Pferdes sich am besten formt - gemäß dem Weg von der Remontenhaltung aufwärts,wie ihn schon Udo Bürger skizzierte. 84 Serie Individuell ausbilden - 5 Fallstudien Das Pferd weist den Weg: Cara - vom mutlosen zum stolzen Spanier Fall-Studie 3 widmen wir Bent Branderups Vorbildern und ihrem Einfluss auf den anfangs gar nicht vorbildlichen PRE-Hengst Cara. 92 Die großen Klassik-Coaches Was würden alte Meister sagen, wenn... ...sie damals gewusst hätten, dass sie heute die größten Mentoren aller Zeiten sind? Und warum kämpften sie manchmal mit ihren eigenen Vorbildern? 98 Kolumne "Berans Kultur-Botschaft" Vorsicht, Verklärungsgefahr Wie man sich vor der Übermacht des Vorbilds schützt.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Reitkultur 8
13,30 € *
ggf. zzgl. Versand

INHALT 08ReitKultur live An die Säbel, auf die Pferde! Rossfechten reloaded: Die alte Reitkunst lebt im thüringischen Lauchröden weiter. Ritter Arne Koets hat dort ein Zentrum für historische Reiterei aufgebaut und eifert mit seinen Mitstreitern großen Meistern nach. Claudia Nachtwey traf das Fechtervolk. 14 Plädoyer Von Scharlatanen und wahren Vorbildern Vorbilder gab es in der Reiterei zu allen Zeiten - fragwürdige und strahlende. Manche prägten den Reitstil vieler Generationen. Dorothee Baumann-Pellny plädiert dabei für eine gute Balance zwischen Vergötterung, Zweifel und Realitätssinn. 20 Biographie Lernen von Legenden und Lebendigem Hängt sie höher! An die Wand mit ihnen! Bei Vorzeigeausbilder Marius Schneider hängen die Meistervorbilder an der Wand, direkt neben modernen Videokameras. So verliert er sie nie aus den Augen - und kann sie täglich mit seinem eigenen Bild abgleichen. 28 10 FAQs ...zu den Vorbildern früher und heute Früher war mehr Lametta, sagte Loriot so schön vergangenheitsselig. Hat der große deutsche Komiker auch recht, wenn es um reiterliche Vorbilder geht? Bianca Rieskamp und ihr Lehrer Gert Schwabl von Gordon gehen dieser Frage auf den Grund. 32 Klassik im Bücherschrank 600 Jahre Reit- und Stallmeister: Wer lernte von wem? Auf der Suche nach Vorbildern streifen wir Werke von Xenophon, Guérinière, Hüners-dorf, von Oettingen, Pluvinel und Baucher. Wer hat wen ausgebildet und inspiriert? Und wie gehen wir heute mit unseren Vorbildern um, fragt sich Sibylle Wiemer. 38 Weitblick In großen Fußstapfen Flüster-Gurus und Wichtigtuer, Rollkur- und Schlaufzügelreiter: Wie findet man in diesem Dickicht seinen Weg zum Vorreiter und bewahrt die klassischen Ideale? Ingrid Klimke, Richard Hinrichs und Kurd Albrecht von Ziegner geben Antworten. 48 Interview "Holt die Idole vom Podest" Der Psychologe Dr. Dr. Herbert Mück beschreibt im Interview mit Chefredakteurin Christine Felsinger, warum Vorbilder nicht perfekt sein dürfen. 50 Meisterklasse Das verkannte Genie der Wiener Hofreitschule Aufrecht und aufrichtig - so war Karl Mikolka im Leben und im Sattel. Ein Porträt von Werner Poscharnigg. 54 Meisterlehre Gibt es die Klassik als Vorbild der Reitkunst? Und was bedeutet "klassisches Reiten" über-haupt? Der Begriff ist heute inflationär und viele Ausbilder berufen sich auf den klassischen Ansatz - obwohl sie teils recht unterschiedlich arbeiten und reiten. Christian Carde, Chefbereiter Cadre Noir Saumur, ordnet die klassischen Strömungen ein. 64 Kolumne"Klassisch gesund reiten" Zerrbild oder Vorbild? Dr. Kathrin Kienapfel studiert seit Jahren die Entwicklung auf den Abreiteplätzen und streitet mit den Stewards für eine pferdegerechte Kopf-Hals-Haltung. Hier sind ihre aktuellen Beobachtungen. 68 Psycholgie "Ich will lieber Anker sein als Vorbild" Johannes Beck-Broichsitter über die Reiter, die uns im Leben am tiefsten prägen - und über Bürde und Chance, mit großen Vorbildern aufzuwachsen. 74 Reit-Praxis Besser reiten durch beobachten: Wie das Gehirn mit Bewegung umgeht Die Heldenritte von Ingrid Klimke oder Uta Gräf live auf dem Sofa erleben - das geht mit Videos der Idole bequemer als je zuvor. Profitiert unser eigenes Können im Sattel davon?, fragt sich Isabelle von Neumann-Cosel. 78 Analyse Das beste Dressurvorbild ist - die Natur! Anja Beran, Vorreiterin der modernen Klassik, orientiert sich an der Natur des Pferdes: Sie gibt vor, wie der Körper des Pferdes sich am besten formt - gemäß dem Weg von der Remontenhaltung aufwärts,wie ihn schon Udo Bürger skizzierte. 84 Serie Individuell ausbilden - 5 Fallstudien Das Pferd weist den Weg: Cara - vom mutlosen zum stolzen Spanier Fall-Studie 3 widmen wir Bent Branderups Vorbildern und ihrem Einfluss auf den anfangs gar nicht vorbildlichen PRE-Hengst Cara. 92 Die großen Klassik-Coaches Was würden alte Meister sagen, wenn... ...sie damals gewusst hätten, dass sie heute die größten Mentoren aller Zeiten sind? Und warum kämpften sie manchmal mit ihren eigenen Vorbildern? 98 Kolumne "Berans Kultur-Botschaft" Vorsicht, Verklärungsgefahr Wie man sich vor der Übermacht des Vorbilds schützt.

Anbieter: buecher
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
ReitKultur 7
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Reitkultur 7 InhaltWir brauchen Gefolgschaft, keine Unterwürfigkeit!Professor Ulrich Schnitzer plädiert dafür, das natürliche Verhalten der Pferde für ihre faire Ausbildung zu nutzen und Reitpferden ein führendes Leittier zu sein. Bei Stuten ist das manchmal nicht so einfach ...10 FAQs ... zur Lebensversicherung zwischen Pferd und MenschVertrauen heißt, sich aufeinander verlassen zu können. Loslassen zu können. Bianca Rieskamp findet in der ursprünglichen Heeresdienstvorschrift H.Dv.12 die Reitvorschrift in Reinstform, wie wir beim Reiten über Sicherheit und Freiheit auch zum Vertrauen kommen.Ziemlich beste FreundeDas Vertrauen zu und von unserem Pferd ist der Schlüssel zur Dressurharmonie. Selten wird das so sichtbar wie auf Gut Rosenhof bei Anja Beran. Wie sonst könnten Pferde aus aller Welt, die der Ausbilderin beim Einzug viele Päckchen Sorgen vor die Füße legten, in schönsten klassischen Lektionen strahlen?Vor Beziehung kommt ErziehungSibylle Wiemer stöbert im Bücherschrank nach den Partnertipps der Alten Meister - und fragt sich, ob Selfies schmusender Frauen und Pferde der Inbegriff der guten Paarbeziehung sind.Individuell ausbilden - 5 FallstudienDas Pferd weist den Weg"Swan hat mich etwas elementar Wichtiges gelehrt: Auch das beste Pferd kann man nur dann ausbilden, wenn sein Geist erreichbar ist, wenn es ansprechbar und entspannt bleibt", beschreibt Bent Branderup sein sensibelstes Pferd, das erst vertrauen lernen musste.Herold des humanen Umgangs mit PferdenVon dieser Reiterpersönlichkeit können wir für die feine Dressur viel lernen: Baron Johann Christoph von Regenthal, der 1709 Oberbereiter der Spanischen Hofreitschule wurde und dort die Ausbildung von Sicherheit, Freiheit und Liebe einführte.Pferde mit allen Sinnen lesen - die Biologie von Verstehen und MissverstehenWir sehnen uns nach einem harmonischen Umgang mit Pferden - und erleben sooft nur Frustration und Resignation. Verhaltensforscherin Dr. Ursula Pollmann deckt die typischen Missverständnisse auf und gibt Tipps zur Vorbeugung.Die Angst der Pferde vor dem ReiterAngst ist der Feind der guten Ausbildung - und wird doch häufig bewusst oder unbewusst als Mittel eingesetzt, um Pferde gefügig zu machen. Dr. Kathrin Kienapfel und Dr. Margit Zeitler-Feicht über die Signale und die Korrektur der Angst.Beziehungskrisen vertrauensvoll meisternWie nutzen wir Krisen, um mit unseren Pferden zusammen zu wachsen? Und warum sollten wir Situationen suchen, in denen unsere Beziehung auf die Probe gestellt wird? Trainerin Yvonne Gutsche erklärt, warum die Beziehung fürs Leben immer neue Herausforderungen braucht.Equizentriert ausbilden: Wie aus Vertrauen die Versammlung entstehtDie gute Beziehung ist das Fundament für Versammlung, Tragfähigkeit und Balance des Reitpferdes. Sonja Weber verbindet die klassischen Ausbildung nach der Légèreté mit der klassischen Verhaltensbiologie - und zeigt, warum das Pferd im Training mitreden darf.Vom Raubtier zum Ritter -mit mentaler Stärke"Gib deinem Pferd Wurzeln und verleih ihm Flügel", lehrt Dr. Tuuli Tietze in ihrer Charakterschule für Reiter. Und beschreibt, wann ein Pferd sich uns freudvoll anschließt oder lieber die Flucht ergreift.Die Pferd-Mensch-Symbiose zwischen pragmatischem Respekt und dem Geschäftsmodell Dominanz"Aus bedingungsloser Anpassung an das Pferd erwächst maximale Einwirkung - physisch wie psychisch", findet Reitmeister Eberhard Weiß. Tricks und lächerliches Dominanztheater greifen für ihn zu kurz, weil Pferde solche Spielchen durchschauen.Was würden alte Meister sagen, wenn ...sie modern bewaffnete Reiter unterrichten müssten, denen es an Reitertakt, Gefühl und Vertrauen ins Pferd mangelt? Und die von A wie Ausbindezügel bis Z wie Zwangsmethode aufrüsten, statt eine friedliche Beziehung zu pflegen. Anna Eichinger im Dialog mit Pluvinel , Guérinière und Steinbrecht.

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot
Reitkultur. Nr.8
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

INHALT08ReitKultur liveAn die Säbel, auf die Pferde!Rossfechten reloaded: Die alte Reitkunst lebt im thüringischen Lauchröden weiter. Ritter Arne Koets hat dort ein Zentrum für historische Reiterei aufgebaut und eifert mit seinen Mitstreitern großen Meistern nach. Claudia Nachtwey traf das Fechtervolk.14 PlädoyerVon Scharlatanen und wahren VorbildernVorbilder gab es in der Reiterei zu allen Zeiten - fragwürdige und strahlende. Manche prägten den Reitstil vieler Generationen. Dorothee Baumann-Pellny plädiert dabei für eine gute Balance zwischen Vergötterung, Zweifel und Realitätssinn.20 BiographieLernen von Legenden und LebendigemHängt sie höher! An die Wand mit ihnen! Bei Vorzeigeausbilder Marius Schneider hängen die Meistervorbilder an der Wand, direkt neben modernen Videokameras. So verliert er sie nie aus den Augen - und kann sie täglich mit seinem eigenen Bild abgleichen.28 10 FAQs...zu den Vorbildern früher und heuteFrüher war mehr Lametta, sagte Loriot so schön vergangenheitsselig. Hat der große deutsche Komiker auch recht, wenn es um reiterliche Vorbilder geht? Bianca Rieskamp und ihr Lehrer Gert Schwabl von Gordon gehen dieser Frage auf den Grund.32 Klassik im Bücherschrank600 Jahre Reit- und Stallmeister: Wer lernte von wem?Auf der Suche nach Vorbildern streifen wir Werke von Xenophon, Guérinière, Hüners-dorf, von Oettingen, Pluvinel und Baucher. Wer hat wen ausgebildet und inspiriert? Und wie gehen wir heute mit unseren Vorbildern um, fragt sich Sibylle Wiemer.38 WeitblickIn großen FußstapfenFlüster-Gurus und Wichtigtuer, Rollkur- und Schlaufzügelreiter: Wie findet man in diesem Dickicht seinen Weg zum Vorreiter und bewahrt die klassischen Ideale? Ingrid Klimke, Richard Hinrichs und Kurd Albrecht von Ziegner geben Antworten.48 Interview"Holt die Idole vom Podest"Der Psychologe Dr. Dr. Herbert Mück beschreibt im Interview mit Chefredakteurin Christine Felsinger, warum Vorbilder nicht perfekt sein dürfen.50 MeisterklasseDas verkannte Genie der Wiener HofreitschuleAufrecht und aufrichtig - so war Karl Mikolka im Leben und im Sattel. Ein Porträt von Werner Poscharnigg.54 MeisterlehreGibt es die Klassik als Vorbild der Reitkunst?Und was bedeutet "klassisches Reiten" über-haupt? Der Begriff ist heute inflationär und viele Ausbilder berufen sich auf den klassischen Ansatz - obwohl sie teils recht unterschiedlich arbeiten und reiten. Christian Carde, Chefbereiter Cadre Noir Saumur, ordnet die klassischen Strömungen ein.64 Kolumne"Klassisch gesund reiten"Zerrbild oder Vorbild?Dr. Kathrin Kienapfel studiert seit Jahren die Entwicklung auf den Abreiteplätzen und streitet mit den Stewards für eine pferdegerechte Kopf-Hals-Haltung. Hier sind ihre aktuellen Beobachtungen.68 Psycholgie"Ich will lieber Anker sein als Vorbild"Johannes Beck-Broichsitter über die Reiter, die uns im Leben am tiefsten prägen - und über Bürde und Chance, mit großen Vorbildern aufzuwachsen.74 Reit-PraxisBesser reiten durch beobachten: Wie das Gehirn mit Bewegung umgehtDie Heldenritte von Ingrid Klimke oder Uta Gräf live auf dem Sofa erleben - das geht mit Videos der Idole bequemer als je zuvor. Profitiert unser eigenes Könnenim Sattel davon?, fragt sich Isabelle von Neumann-Cosel.78 AnalyseDas beste Dressurvorbild ist - die Natur!Anja Beran, Vorreiterin der modernen Klassik, orientiert sich an der Natur des Pferdes: Sie gibt vor, wie der Körper des Pferdes sich am besten formt - gemäß dem Weg von der Remontenhaltung aufwärts,wie ihn schon Udo Bürger skizzierte.84 SerieIndividuell ausbilden - 5 FallstudienDas Pferd weist den Weg: Cara - vom mutlosen zum stolzen SpanierFall-Studie 3 widmen wir Bent Branderups Vorbildern und ihrem Einfluss auf den anfangs gar nicht vorbildlichen PRE-Hengst Cara.92 Die großen Klassik-CoachesWas würden alte Meister sagen, wenn......sie damals gewusst hätten,

Anbieter: Dodax
Stand: 12.08.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe