Angebote zu "Cysto" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Cysto Hevert® 100 ml Tropfen
Aktuell
23,32 € *
ggf. zzgl. Versand

Pflanzlich-homöopathisches Urologikum bei Blasen- undHarnwegserkrankungen Zusammensetzung: 100 ml Tropfen enthalten: Bucco Urtinktur 5 ml (Buccoblätter) Equisetum arvense Urtinktur 5 ml (Ackerschachtelhalm) Petroselinum Urtinktur 20 ml (Petersilie) Populus tremuloides Urtinktur 5 ml (Zitterpappel) Sabal serrulatum Urtinktur 50 ml (Sägepalme) Solidago virgaurea Urtinktur 10 ml (Goldrute) Urtica Urtinktur 5 ml (Brennessel) Sonstige Bestandteile: Keine. Anwendungsgebiete : Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischenArzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Blasen- und Harnwegserkrankungen,Blasenentleerungsstörungen. Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei akuter Harnverhaltung sowie beianhaltenden oder unklaren Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet bei akuten Zuständen alle halbe bis ganzeStunde, höchstens 12mal täglich, je 5-10 Tropfen einnehmen. Beichronischen Verlaufsformen 1-3mal täglich 5-10 Tropfen einnehmen."Cysto Hevert" Tropfen sollten verdünnt in viel, möglichstheißem Wasser oder Tee eingenommen werden. Gegenanzeigen: Aufgrund des Bestandteils Petroselinum keine Anwendung beientzündlichen Nierenerkrankungen und während der Schwangerschaft. Dakeine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, sollte "CystoHevert" in der Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arztangewendet werden. "Cysto Hevert" ist bei Alkoholkranken nicht anzuwenden. Wegen desAlkoholgehaltes sollte das Arzneimittel bei Leberkranken, Epileptikernund bei Personen mit organischen Erkrankungen des Gehirns nur nachRücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Dies gilt insbesondere beiakuter Dosierung. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern liegen keine ausreichenddokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb und wegen desAlkoholgehaltes bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Warnhinweis: Enthält 63 Vol.-% Alkohol. Nebenwirkungen: Unter der Anwendung des Arzneimittels kann es, vor allem beihellhäutigen Personen, zu erhöhter Lichtempfindlichkeit der Haut mitsonnenbrandähnlichen Symptomen kommen. In seltenen Fällen können beiEinnahme des Arzneimittels Magenbeschwerden auftreten. Wechselwirkungen: Keine bekannt. Bei der in "Cysto Hevert" Tropfen vorliegenden Wirkstoffkombination istdie rasche Schmerzlinderung und Entzündungshemmung die vorherrschendeWirkung. Harndesinfizierende, blasentonisierende und die Nierenfunktionanregende Bestandteile wie Bucco (Buccoblätter), Populus tremuloides(Zitterpappel), Petroselinum (Petersilie), Equisetum arvense(Ackerschachtelhalm) sowie Solidago virgaurea (Goldrute) und Urtica(Brennessel) bessern die mit dem Krankheitsbild einhergehendenBeschwerden beim Wasserlassen. Die Wirkstoffe von Sabal serrulatum(Sägepalme) wirken insbesondere Blasenentleerungsstörungen beigutartiger Prostatavergrößerung entgegen. Die ableitenden Harnwege (Harnleiter, Blase und Harnröhre) sind häufigvon aufsteigenden bakteriellen oder viralen Infektionen bedroht.Gefährdet sind vor allem Frauen aufgrund ihrer kurzen Harnröhre. EineBlasenentzündung zeigt sich durch Brennen beim Wasserlassen, gehäuftes,meist auch nächtliches Wasserlassen, schmerzhaften Harndrang undSchmerzen nach dem Wasserlassen. Bei der Harnröhrenentzündung steht dasBrennen beim Wasserlassen im Vordergrund. Nicht selten kann auch psychosozialer Stress bzw. die damit verbundeneSchwächung des Abwehrsystems ein zusätzlicher Auslösefaktor für eineBlasenentzündung sein, sie chronisch machen oder auch eine Reizblase(häufiger Harndrang) provozieren. Bei einer schweren oder wiederholtenBlasenentzündung muss die Ursache genau bestimmt werden. Liegenbakterielle Erreger vor, müssen diese mit speziell wirksamenAntibiotika bekämpft werden, um ein Aufsteigen in das Nierenbecken undschwerwiegende Erkrankungen der Niere zu verhindern. Durch Harnsteine, Narbenbildung, Fremdkörper oder Geschwülste kann derInnenraum der Harnröhre empfindlich verengt werden. Die Folge ist eindünner Harnstrahl; es kommt zu Blasenentleerungsstörungen. HäufigsteUrsache von Blasenentleerungsstörungen beim älteren Mann ist diegutartige Vergrößerung der Prostata. Was gemeinhin als Vergrößerung derProstata oder Prostata-Adenom bezeichnet wird, sind eigentlich (meistgutartige) Wucherungen der Drüsen um die Harnröhre herum. DieseWucherungen drücken die Prostata nach außen bis sie schließlich tastbarwird. Mehr als die Hälfte aller über 50jährigen Männer entwickeln irgendwanneine Prostatavergrößerung, die den Blasenhals empfindlich einengenkann. Anzeichen sind häufiger Harndrang (auch nachts), Verringerung vonDicke und Stärke des Harnstrahls, später unvollständige Entleerung derBlase und schließlich Harnträufeln (dauernder Harndrang bei immerkleiner werdender Harnmenge). Im ersten Stadium passt sich die Blase durch Verstärkung ihrerMuskulatur der Abflussbehinderung an, im zweiten Stadium erweitert sichdie Blase immer mehr und erschlafft schließlich, im dritten Stadiumstaut sich der Harn im Harnleiter bis ans Nierenbecken, es kommt zuNierenschädigung und am Ende zur schleichenden Urämie (Vergiftung).Dieser Ablauf dauert meist viele Jahre, manchmal bleibt es sogar beimersten Stadium. Infolge von Harnstauungen kann es leicht zu Infektionen(mit Blasenentzündungen) kommen. "Cysto Hevert" kann auch alsDauertherapie diese Krankheitssymptome nachhaltig bessern.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Cysto Fink® Mono 120 St Kapseln
Bestseller
36,13 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltstoffe CYSTO FINK® MONO: Echtes Goldrutenkraut Trockenextrakt, (5-7,1:1), Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m) - 424,8 mg Brennen beim Wasserlassen und häufiger Harndrang sind die häufigsten Anzeichen und Beschwerden einer Blasenentzündung. Diese wird in der Regel durch Bakterien ausgelöst, die über die Harnröhre eindringen und sich in der Blase ansiedeln und vermehren. Ein erhöhtes Risiko für Harnwegsinfekte besteht bei: Frauen aufgrund der kurzen Harnröhre Blasen- und Nierensteinen oder -grieß, gutartige Prostatavergrößerung und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes und Gicht älteren Menschen, die meist zu wenig trinken Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist Frauen sind deutlich häufiger als Männer betroffen, da die wesentlich kürzere Harnröhre das Eindringen von Keimen begünstigt. Bis zu 20 % aller Frauen erleiden jährlich mehrfach eine Blasenentzündung, die damit als chronisch bezeichnet wird. Die häufige Blasenreizung begünstigt die Entwicklung einer Blasenschwäche. Bei Anzeichen einer Blasenentzündung sollten Sie immer Ihren Arzt aufsuchen. Durch eine unkomplizierte Urinuntersuchung kann eine bakterielle Infektion festgestellt und behandelt werden. An erster Stelle bei der begleitenden Behandlung von Harnwegsinfekten steht die Durchspülungstherapie, um dem Eindringen der Bakterien entgegen zu wirken. Neben vermehrtem Trinken empfiehlt sich der Einsatz von pflanzlichen Arzneimitteln. CYSTO FINK® MONO ist ein bewährtes pflanzliches Arzneimittel zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, bei Blasen- oder Nierensteinen und -grieß und zur vorbeugenden Behandlung von Harn- und Nierensteinen. CYSTO FINK® MONO enthält als Wirkstoff Echtes-Goldrutenkraut-Trockenextrakt. Die goldgelben Blüten und Blätter dieser Heilpflanze liegen in CYSTO FINK® MONO als hochkonzentrierter Extrakt vor und haben vielfältige positive Eigenschaften: harntreibend zur Ausschwemmung von Bakterien entzündungshemmend zur Beruhigung von Reizzuständen krampflösend zur Beruhigung der Muskulatur von Blase und Harnleiter schmerzlindernd zur Besserung der lästigen Beschwerden Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3- bis 4-mal täglicheine Hartkapsel ein. Wirkstoff: Trockenextrakt aus echtem Goldrutenkraut. Anwendungsgebiete: Zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, Harnsteinen und Nierengrieß; zur vorbeugenden Behandlung bei Harnsteinen und Nierengrieß. Hinweis: Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei anhaltenden Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Cysto Fink® Mono 200 St Kapseln
Top-Produkt
57,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltstoffe CYSTO FINK® MONO: Echtes Goldrutenkraut Trockenextrakt, (5-7,1:1), Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m) - 424,8 mg Brennen beim Wasserlassen und häufiger Harndrang sind die häufigsten Anzeichen und Beschwerden einer Blasenentzündung. Diese wird in der Regel durch Bakterien ausgelöst, die über die Harnröhre eindringen und sich in der Blase ansiedeln und vermehren. Ein erhöhtes Risiko für Harnwegsinfekte besteht bei: Frauen aufgrund der kurzen Harnröhre Blasen- und Nierensteinen oder -grieß, gutartige Prostatavergrößerung und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes und Gicht älteren Menschen, die meist zu wenig trinken Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist Frauen sind deutlich häufiger als Männer betroffen, da die wesentlich kürzere Harnröhre das Eindringen von Keimen begünstigt. Bis zu 20 % aller Frauen erleiden jährlich mehrfach eine Blasenentzündung, die damit als chronisch bezeichnet wird. Die häufige Blasenreizung begünstigt die Entwicklung einer Blasenschwäche. Bei Anzeichen einer Blasenentzündung sollten Sie immer Ihren Arzt aufsuchen. Durch eine unkomplizierte Urinuntersuchung kann eine bakterielle Infektion festgestellt und behandelt werden. An erster Stelle bei der begleitenden Behandlung von Harnwegsinfekten steht die Durchspülungstherapie, um dem Eindringen der Bakterien entgegen zu wirken. Neben vermehrtem Trinken empfiehlt sich der Einsatz von pflanzlichen Arzneimitteln. CYSTO FINK® MONO ist ein bewährtes pflanzliches Arzneimittel zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, bei Blasen- oder Nierensteinen und -grieß und zur vorbeugenden Behandlung von Harn- und Nierensteinen. CYSTO FINK® MONO enthält als Wirkstoff Echtes-Goldrutenkraut-Trockenextrakt. Die goldgelben Blüten und Blätter dieser Heilpflanze liegen in CYSTO FINK® MONO als hochkonzentrierter Extrakt vor und haben vielfältige positive Eigenschaften: harntreibend zur Ausschwemmung von Bakterien entzündungshemmend zur Beruhigung von Reizzuständen krampflösend zur Beruhigung der Muskulatur von Blase und Harnleiter schmerzlindernd zur Besserung der lästigen Beschwerden Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3- bis 4-mal täglicheine Hartkapsel ein. Wirkstoff: Trockenextrakt aus echtem Goldrutenkraut. Anwendungsgebiete: Zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, Harnsteinen und Nierengrieß; zur vorbeugenden Behandlung bei Harnsteinen und Nierengrieß. Hinweis: Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei anhaltenden Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot
Cysto Fink® Mono 60 St Kapseln
Highlight
23,28 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltstoffe CYSTO FINK® MONO: Echtes Goldrutenkraut Trockenextrakt, (5-7,1:1), Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m) - 424,8 mg Brennen beim Wasserlassen und häufiger Harndrang sind die häufigsten Anzeichen und Beschwerden einer Blasenentzündung. Diese wird in der Regel durch Bakterien ausgelöst, die über die Harnröhre eindringen und sich in der Blase ansiedeln und vermehren. Ein erhöhtes Risiko für Harnwegsinfekte besteht bei: Frauen aufgrund der kurzen Harnröhre Blasen- und Nierensteinen oder -grieß, gutartige Prostatavergrößerung und Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes und Gicht älteren Menschen, die meist zu wenig trinken Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist Frauen sind deutlich häufiger als Männer betroffen, da die wesentlich kürzere Harnröhre das Eindringen von Keimen begünstigt. Bis zu 20 % aller Frauen erleiden jährlich mehrfach eine Blasenentzündung, die damit als chronisch bezeichnet wird. Die häufige Blasenreizung begünstigt die Entwicklung einer Blasenschwäche. Bei Anzeichen einer Blasenentzündung sollten Sie immer Ihren Arzt aufsuchen. Durch eine unkomplizierte Urinuntersuchung kann eine bakterielle Infektion festgestellt und behandelt werden. An erster Stelle bei der begleitenden Behandlung von Harnwegsinfekten steht die Durchspülungstherapie, um dem Eindringen der Bakterien entgegen zu wirken. Neben vermehrtem Trinken empfiehlt sich der Einsatz von pflanzlichen Arzneimitteln. CYSTO FINK® MONO ist ein bewährtes pflanzliches Arzneimittel zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, bei Blasen- oder Nierensteinen und -grieß und zur vorbeugenden Behandlung von Harn- und Nierensteinen. CYSTO FINK® MONO enthält als Wirkstoff Echtes-Goldrutenkraut-Trockenextrakt. Die goldgelben Blüten und Blätter dieser Heilpflanze liegen in CYSTO FINK® MONO als hochkonzentrierter Extrakt vor und haben vielfältige positive Eigenschaften: harntreibend zur Ausschwemmung von Bakterien entzündungshemmend zur Beruhigung von Reizzuständen krampflösend zur Beruhigung der Muskulatur von Blase und Harnleiter schmerzlindernd zur Besserung der lästigen Beschwerden Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahren nehmen 3- bis 4-mal täglicheine Hartkapsel ein. Wirkstoff: Trockenextrakt aus echtem Goldrutenkraut. Anwendungsgebiete: Zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege, Harnsteinen und Nierengrieß; zur vorbeugenden Behandlung bei Harnsteinen und Nierengrieß. Hinweis: Bei Blut im Urin, bei Fieber oder bei anhaltenden Beschwerden über 5 Tage sollte ein Arzt aufgesucht werden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 18.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe